Sichtschutz

Sichtschutz:
Für Privatsphäre im Freien

 

Neugierige Nachbarn, vorbeilaufende Passanten, lauter Straßenverkehr, vieles stört den unbeschwerten Genuss des eigenen Gartens. Ein Sichtschutz verhindert ungewollte Einblicke genauso wie unschöne Ausblicke. Entspannungsform stellt moderne, praktische und schöne Lösungen für unterschiedliche Sicht- und Gartensituationen vor.

Vorhandene Gegebenheiten

 

Die Lage des Grundstückes und die damit verbundenen Blickachsen beeinflusst die Auswahl des Sichtschutzes. Ein Garten in Hanglage beispielsweise benötigt andere Maßnahmen als ein tiefergelegenes Grundstück. Wir zeigen unterschiedliche Situationen und die passenden Sichtschutzlösungen.


 

Situation 1: Einblick

Eine typische Situation: An den Garten grenzt eine Straße oder ein anderes Grundstück. Der Betrachter befindet sich auf der gleichen Höhe. Hier ist ein einfacher, halbhoher Sichtschutz bestehend aus Hecke, Mauer oder Zaun ausreichend. 

 

Situation 2: Aufblick

Gegen Blicke aus höheren Lagen wie einem Nachbarhaus ist ein einfacher Sichtschutz nicht ausreichend. Hier schafft eine »schwebende Hecke« aus Spalier- oder Formschnittbäumen Abhilfe.


Situation 3: Ausblick

Aus einem erhöhten Garten lässt sich ein freier Blick genießen. Um die Sicht nicht zu versperren und trotzdem genügend Schutz zu gewährleisten, bietet sich die Integration eines halbhohen Sichtschutzes an einer vorgelagerten Position an.

Vielfältige Möglichkeiten

 

Jeder Mensch besitzt ein individuelles Bedürfnis an Privatsphäre. Eine massive Steinmauer, ein halbdurchlässiger Zaun oder blickdichtes Blattwerk sorgen für mehr oder weniger Offenheit. Wir stellen die gebräuchlichsten Materialien und Anwendungsformen vor.


Die Klassiker:
Mauern und Zäune

Natürlich aus Holz, modern aus Metall oder massiv aus Stein, eine Vielzahl an Formen, Materialien und Ausführungen eröffnet vielfältige Gestaltungsoptionen. Fertige Zaun- und Mauerelemente lassen sich individuell zusammenstellen, benötigen wenig Platz und sind von Anfang an blickdicht. Eine schnelle und praktische Lösung!

 

 


Die Natürlichen:
Hecken und Bäume

Eine grüne Sichtschutzwand aus Pflanzen vermittelt natürliche Geborgenheit. Neben klassischen,immergrünen Hecken aus Kirschlorbeer oder Thuja lassen sich ebenfalls Zaunelemente mit Kletter- und Rankpflanzen begrünen. Hochwachsende Bäume und Sträucher spenden zusätzlich Schatten und sind so ein wirksamer Sonnenschutz. 

Schwebende Hecke
Sogenannte Schwebende Hecken bestehen aus Form- oder Spalierbäumen. Formbäume werden dafür in die gewünschte Form (Block-, Kugel-, Dachform) geschnitten. Dabei bleibt die Aststruktur im Inneren der Krone erhalten. Bei Spalierbäumen hingegen wird während des Kultivierungsprozesses in die Aststruktur eingegriffen und die Hauptäste mithilfe eines Rahmens in eine bestimmte Form gebracht. Bei beiden Formen ist jedes Jahr ein Nachschnitt nötig. Bekannte Arten sind die Spalierlinde und die Dachplatane. Allerdings sind ebenfalls Feldahorn, Hainbuche, Zierapfel und -birne als Form- bzw. Spalierbäume erhältlich. Immergrüne Arten sind Taxus oder Stechpalme.

 

Die Besonderen:
Elemente und Solitäre

Als Ergänzung zu klassischen Sichtschutzlösungen setzen Elemente wie Stelen, Paravents, Pflanzkübel oder Skulpturen individuelle Gestaltungsakzente. Besondere Materialien, ausgefallene Farben oder künstlerische Formen spiegeln Stil und Kreativität.

 

 

 

 

Anordnung

Mit der Anordnung der einzelnen Elemente lässt sich ein unterschiedlicher Grad an Offen- oder Geschlossenheit realisieren. Eine massive Umrahmung bietet maximale Privatsphäre, kann allerdings einengend wirken. Hingegen bieten vereinzelt aufgestellte Sichtelemente nur partiellen Schutz vor ungewünschten Einblicken. Mit einer sorgfältigen Analyse von Sichtachsen lässt sich eine optimale Verteilung der Sichtschutzelemente planen und somit eine individuelle Lösung finden.

Individueller Ausdruck

 

Langweilige Zäune, fantasielose Thuja-Hecken und öde Gabionenwände: Statt der immergleichen Sichtschutzelemente aus dem Baumarkt lässt sich mit einer spannenden Kombination von interessanten Materialien und Pflanzen ein individueller Stil transportieren. Lassen Sie sich von unseren Stilrichtungen inspirieren.


1/ Moderne Eleganz

Diesen Stil zeichnet eine nüchterne und geradlinige Schlichtheit aus. Elemente aus flächigem Beton und Naturstein gliedern den Raum. Grautöne bestimmen die Farbpalette. Grafische Pflanzen wie Bambus, Gräser und Buchs in Formschnitt bringen Grün ins Spiel und lockern die strenge Gestaltung auf.


2/ Lebendige Natürlichkeit

Der klassische Bauerngarten wartet mit organischen Sichtschutzelementen wie blühenden Hecken, verwitterten Staketenzäunen und bewachsenen Trockenmauern auf. Eine Fülle an blühenden Kletterpflanzen und Stauden bringt kräftige Farben ins Gartenbild. 


3/ Industrieller Charme

Dieser zeitgemäße Stil mit bietet sich besonders für urbane Stadtgärten an. Geweißte oder farbig gestrichene Ziegelmauern kombiniert mit rostigem Cortenstahl oder edlem Holz bestimmen das Bild. Schlanke Bäume und rankendes Spalierholz begrünen die Anlage, grafische Elemente bringen einen besonderen Touch. 

Inspirierende Aussichten

 

Ideen für Sichtschutz sind so vielfältig wie die dazugehörigen Gärten. Weitere ungewöhnliche und kreative Lösungen haben wir für Sie auf einem Pinterest-Board zusammengestellt.

> Hier geht's zu Pinterest!

schließen

Sie haben Fragen oder
möchten uns etwas mitteilen?

Kontakt

* Pflichtfelder
Entspannungsform GmbH
Gab­lonzer Straße 23 – 25
76185 Karls­ruhe

Telefon: (07 21) 16 13 540
E-Mail: service@entspannungsform.de

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 10:00 – 18:30 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung