Gartenplanung

Ideen für Ihre Gartenplanung!

 

Ein schöner Garten bereichert Ihr Leben und das Ihrer Familie! Genießen Sie entspannte Stunden im Grünen, eine kühle Erfrischung in Ihrem Gartenpool oder gesellige Abende auf der Terrasse. Hier finden Sie einige Anregungen, die Ihnen dabei helfen Ihren Garten nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben zu gestalten.

1 / Beschaffenheit

 

Welche Voraussetzungen bringt Ihr Grundstück mit? Als Grundlage für Ihre Gartenplanung ist es wichtig, so viele Daten wie möglich über die Beschaffenheit und die Gegebenheiten zu sammeln. Analysieren Sie ihr Grundstück und halten Sie Ihre Erkenntnisse in einer ersten, groben Skizze fest. 

Himmelsrichtung
Wie viel Sonneneinstrahlung hat der Garten? Wie ist der Stand der Sonne? Wie verändert er sich über den Tag? Beobachten Sie wie die Sonne über den Tag hinweg wandert und planen Sie die Hauptbereiche abhängig von ihrem Stand:
> Süden: den ganzen Tag über Sonne; perfekt für einen Swimmingpool mit Sonnendeck
> Westen: Abendsonne; toll zum Relaxen nach der Arbeit
> Osten: Morgensonne; klasse als kühler, schattiger Bereich im Hochsommer 

Gelände
Wie ist die Lage des Gartens? Ist er eben oder hat er ein Gefälle? Wo befindet sich das Wohnhaus? Was befindet sich auf angrenzenden Grundstücken? Wo sind Straßen und Zufahrten? Wo sind unerwünschte Einblicke möglich? 

Pflanzen
Wie ist der Boden beschaffen? Welcher Pflanzen- und Baumbestand ist vorhanden? Was soll erhalten bleiben und was weichen?

2 / Nutzung

 

Wofür möchten Sie Ihren Garten nutzen? Ein moderner Garten soll nicht nur gut aussehen, sondern ebenfalls verschiedene Aufgaben erfüllen.

Neben einem sattgrünem Rasen und einer schönen Terrasse spiegelt er die Bedürfnisse und Wünsche der unterschiedlichen Nutzer: als Spielplatz mit Schaukel und Sandkasten für die Kinder, als Nutzgarten mit Kräuter- und Gemüsebeeten, als Entspannungsbereich mit Pool und Sonnendeck oder als Rückzugsort zum Verweilen und Tagträumen. Denken Sie dabei ebenfalls an praktische Räume zum Verstauen von Werkzeug, Gartengeräten und -utensilien. 

Diese Bereiche unterscheiden sich nicht nur durch die Nutzung, sondern ebenso durch die Gestaltung. Mit einer geschickten Wegeführung und Sichtachsen lässt sich die räumliche Trennung aufheben oder verstärken.

> Wohngarten: Terrasse mit Esstisch, Outdoor-Lounge zum Entspannen, Sitzecke als Rückzugsort
> Freizeitgarten: Spielbereich für Kinder, Swimmingpool, Außensauna, Whirlpool
> Nutzgarten: Gemüse- und Kräutergarten, Gewächshaus, Gartenhaus, Garage/Carport

3 / Gestaltung

 

Wie soll Ihr Garten aussehen? Die Geschmäcker sind verschieden und so gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Gärten. Für den Einstieg in das Thema Gartengestaltung lohnt es sich in Büchern, Magazinen oder im Internet zu stöbern und dort Inspiration zu sammeln. In erster Linie sollte der Garten Ihnen und Ihrer Familie gefallen. Es lohnt sich allerdings immer, die Formensprache des Hauses zu berücksichtigen. Grundsätzlich ist eine harmonische oder kontrastierende Gartengestaltung möglich.

Gartenstile im Überblick
> Romantischer Garten: Üppige Bepflanzung mit verspielter Dekoration
> Formeller Garten: Strenge Achsen, geometrischer Aufbau, Buchsbaum in Formschnitt
> Minimalistischer Garten: Klare Linien, wenige Pflanzen, ausgefallene Blattformen und Steine
> Mediterraner Garten: Heller Naturstein in warmen Farben, lockere Bepflanzung, Terrakotta
> Künstlerischer Garten: Farbenfroher Garten mit individuellem Stilmix und Dekoration

Kontraste
> Freie und gestaltete Flächen
> Leere und Fülle
> Hohe Pflanzen und Rasen
> Höher- und tieferliegende Bereiche

Bodenbelag
> Kies, Rasen oder Bodendecker
> Terrasse aus Holz, WPC, Natur- oder Feinstein
> Wege aus Betonplatten, Pflaster oder Kies

4 / Ausstattung

 

Beleuchtung
Eine stimmungsvolle Beleuchtung lässt Ihren Garten erstrahlen! Neben Licht zur Orientierung an Wegen und Treppen lassen sich mit angestrahlten Hecken, Bäumen oder Skulpturen schöne Akzente setzen. Es bieten sich viele Möglichkeiten für ein individuelles, gut abgestimmtes Beleuchtungskonzept an:

> Boden- und Spießstrahler setzen Highlights in Szene
> LED-Lichtbänder rahmen Sitzecken, Beete oder Wege mit indirektem Licht ein
> Lichterketten sorgen für stimmungsvolle Beleuchtung
> Indirekte Treppen- und Wegbeleuchtung gibt Sicherheit
> Mobile Lichtelemente wie Kugelleuchten oder Blumenkübel bieten flexibles Licht

Sichtschutz
Genießen Sie den Sommer im Garten, aber ohne unerwünschte Einblicke von Nachbarn oder Passanten. Vom klassischen Sichtschutzzaun aus Holz über große Pflanzkübel mit hochwachsenden Gräsern bis hin zu organischen Weidenzäunen: es gibt es viele moderne Lösungen für einen Sichtschutz. Mobile Trennwände und Paravents sind flexibel einsetzbar und dienen zusätzlich als Schutz vor Wind und Sonneneinstrahlung.


 Sonnenschutz
Wenn die Sommersonne vom Himmel brennt, wünscht sich jeder Gartenbesitzer einen kühlen, schattigen Ort. Einfache Maßnahmen wie ein Gartenzelt, ein Sonnensegel oder ein Schirm sind schnell und unkompliziert aufgebaut. Eine klassische, überrankte Pergola bietet ebenfalls Schatten und ist zusätzlich ein sehr reizvolles Gestaltungselement.

Eine feste Terrassenüberdachung ist die komfortabelste Form des Sonnenschutzes. Ausgestattet mit verstellbaren Markisen oder Lamellen schützt sie vor zu starker Sonneneinstrahlung und mit einer Verglasung zusätzlich vor Regen. So können Sie Ihre Terrasse wetterunabhängig nutzen.


 

Gartenhaus
Wohin mit dem Rasenmäher? Dem Grill? Oder den Gartenwerkzeugen? In einem Gartenhaus lagert alles außer Sichtweite, aber immer griffbereit. Zudem lässt sich hier ganz praktisch die Schwimmbadtechnik unterbringen. 

Gartenhäuser gibt es in vielfältigen Größen, Materialien und Designs. Es sollte jedoch in Stil und Aussehen der Gartengestaltung angepasst sein: ein schlichtes, geradliniges Modell für einen modernen Garten oder ein romantisches Häuschen für einen Garten im Landhausstil. So ergänzt es den Garten perfekt!
 

Gartenmöbel
Ob rustikale Essgruppe aus Holz, bequeme Lounge aus Polyrattan oder romantische Sitzecke aus Schmiedeeisen, Gartenmöbel gibt es in vielfältigen Materialien und Designs für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Bei der Auswahl ist darauf zu achten, dass sie zum Stil des Gartens passen. Der gewünschte Sitzkomfort oder Pflege- bzw. Reinigungsaufwand können ebenfalls wichtige Kriterien sein.

> Holz: warm und natürlich, passt zum rustikalen, naturnahen Garten, pflegeintensiv
> Polyrattan: charakteristische Flechtstruktur, modern und elegant, wetterfest und pflegeleicht
> Schmiedeeisen: mit Ornamenten, romantisch und verspielt, pflegeleicht
> Textiles Gewebe: hoher Sitzkomfort, vielseitige Farben und Muster, pflegeleicht
 

Das besondere Etwas
Ungewöhnliche, kreative Dekoration bringt einen individuellen Touch in Ihren Garten! Das können Skulpturen, eine Gartenschaukel, eine Feuerstelle, ungewöhnliche Pflanzkübel oder auch architektonische Elemente wie eine Pergola oder ein Gartenhaus sein. Machen Sie Ihren Garten mit spannenden Details besonders!

Perfekt geplant mit Entspannungsform

 

Indem Sie Ihrem Garten einen Entspannungsbereich hinzufügen, erweitern Sie seine Nutzung und bringen jahreszeitliches Naturerleben in Ihre Erholung. Entspannungsform integriert Pool, Whirlpool und Außensauna so, dass Garten und Entspannungsbereich eine Einheit eingehen.

Nehmen sie Kontakt auf: (07 21) 16 13 540 oder service@entspannungsform.de

schließen

Sie haben Fragen oder
möchten uns etwas mitteilen?

Kontakt

* Pflichtfelder
Entspannungsform GmbH
Gab­lonzer Straße 23 – 25
76185 Karls­ruhe

Telefon: (07 21) 16 13 540
E-Mail: service@entspannungsform.de

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 10:00 – 18:30 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung