Gartenstil

Der individuelle
Ausdruck

 

Ob üppige Blumenpracht, kühles Understatement oder exzentrischer Materialmix, ein Garten ist immer ein Spiegel unserer Vorstellungen und Vorlieben. Inspiration für seine Gestaltung finden sich in zeitgenössischen Designtrends ebenso wie in historischen Vorbildern.

Orientalischer Garten

 

In einer kargen Wüstenlandschaft ist ein Garten mit blühenden Pflanzen, schattigen Arkaden und einem kühlenden Brunnen eine Oase des Lebens, das Paradies auf Erden. Das Element Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle: erhaben ruhend in einem Bassin oder munter plätschernd in einem Wasserspiel.

1/ Moderne Eleganz

 

Dieser Gartenstil konzentriert sich mit einer klaren Formensprache sowie einer reduzierten Material- und Pflanzenauswahl auf das Wesentliche. Es dominieren geometrische Formen ohne Schnörkel.

Grafik und Struktur

 

Mit sorgfältig ausgewählten Designelementen, wie einem Findling, einer Skulptur oder einem Wasserbecken, erhält die Anlage einen individuellen Touch. Grafische Pflanzen wie Bambus, Gräser und in Form geschnittener Buchs geben grüne Akzente und bilden einen spannenden Kontrast mit hochwertigen Materialien wie Beton, Edelstahl oder Naturstein.  

Japanischer Garten

 

Ein japanischer Garten verkörpert ein urwüchsiges, dabei aber harmonisches und in sich geschlossenes Gartenbild – eine idealisierte Landschaft in Miniaturformat. Typische Gestaltungselemente sind wellenförmig geharkte Kiesflächen, kunstvoll geschnittener Bonsai, geschwungene Wasserflächen und raue Natursteinfelsen.

2/ Lebendige Natürlichkeit

 

Ein klassischer Bauerngarten verführt mit wildromantischem Charme. Üppige Pflanzenpracht, verschlungene Wege und versteckte Rückzugsorte laden zum Verweilen und Genießen ein. 

Harmonie und Blütenpracht

 

Eine Ausgestaltung mit schmiedeeisernen Gartenmöbeln, rustikalen Staketenzäunen und verspielter Dekoration unterstreicht die verwunschene Atmosphäre. Eine bunte Mischung aus blühenden Sträuchern, Stauden und Kletterpflanzen verwandelt den Garten in ein Blütenmeer.

Englischer
Landschaftsgarten

 

Mit einer möglichst naturnahen Gestaltung bildet ein Englischer Garten eine ideale, unberührte Naturlandschaft nach. Dabei wird jedoch nichts dem Zufall überlassen. Künstlich angelegte Sichtachsen und Aussichtspunkte lenken den Blick des Betrachters auf schmückende Elemente wie Skulpturen, Teiche oder Pavillons.

3/ Industrieller Charme

 

Dieser zeitgemäße Stil eignet sich besonders für urbane Stadtgärten. Materialien mit einem rauen, ehrlichen Charakter, wie Sichtbeton, Cortenstahl, Altholz oder Ziegel, dominieren die Gartengestaltung.

Alt und Neu

 

Dekoration darf hier gern aus Zweitverwertung stammen und eine sichtbare Patina besitzen. So entsteht ein spannender Mix aus Alt und Neu. Rankende Kletterpflanzen, charakterstarke Bäume und strukturgebende Pflanzen ergänzen die Gartengestaltung. 

Französischer
Barockgarten

 

Seine besonders repräsentative Wirkung entfaltet ein Barockgarten aufgrund des symmetrischen Aufbaus, der geraden Wegführung und der klaren Sichtachsen. Gepflegte Rasen- und Kiesflächen, kunstvoll geschnittene Buchsbäume und Hecken sowie eine sorgfältige Beetbepflanzung vollenden die formell-strenge Gartenarchitektur.

Die schönen Dinge

 

Dekoration ist so vielgestaltig wie der dazugehörige Gartenstil: Alte Zinkwannen und spiegelnde Rosenkugeln für den Romantiker. Schlichte Stelen und übergroße Pflanzgefäße aus Beton für Puristen. Kreative Skulpturen und Installationen für den Kunstfreund. Eine gelungene Dekoration gibt dem Garten einen ganz eigenen Charakter. Sie ist in sich stimmig, drängt sich nicht auf und entfaltet so eine besondere Wirkung.

zurück
weiter
schließen

Sie haben Fragen oder
möchten uns etwas mitteilen?

Kontakt

* Pflichtfelder
Entspannungsform GmbH
Gab­lonzer Straße 23 – 25
76185 Karls­ruhe

E-Mail: service@entspannungsarchitekten.de

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 10:00 – 18:30 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung